Geiles Leben – Ein Seminar mit Nachhaltigkeit

Geiles Leben – Mach’ Dein Leben noch geiler!  

Anfang des Jahres habe ich ein Seminar gesucht, das mir in Richtung Persönlichkeitsentwicklung weiterhelfen kann. Das Angebot ist so groß. Es gibt viele kompetente Anbietende und alle haben ihren eigenen Stil.

Bei der Suche fand ich das Seminar „Geiles Leben“ von der Denys Scharnweber Akademie. Der Titel hat mich direkt angesprochen und die Beschreibung hat mir gefallen: „Geiles Leben – Mach’ Dein Leben noch geiler! In diesem Seminar lernst Du, wie Du im Alltag und im Berufsleben, mit einer entspannten Haltung und einer locker leichten Kindlichkeit wieder ein geiles Leben bzw. ein noch geileres Leben zaubern kannst.“

Passt. Und das Gute daran: Es fand sozusagen vor der Haustür statt.

Schon beim Einlass in den Raum hat uns die Crew aufs Herzlichste begrüßt – ich habe mich sofort willkommen gefühlt. Die Musik hat gleich eine Megastimmung und Energie im Raum gezaubert.

Und dann kam Denys Scharnweber. Er hat’s echt drauf. Super gut gelaunt holt er mit seinen Sprüchen die Leute ab. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und es kann schon mal deftig zugehen verbal, aber das steht auch in den Anmeldebedingungen! Die gilt es, vorher mal lesen.

Dein Herz geht vor

Was für ein schöner Satz: Dein Herz geht vor. Gesehen habe ich diesen Spruch auf einem Roll-up mit Denys Scharnweber.

In den vielen Themen, die Denys angesprochen hat ging es unter anderem darum, dem Leben mehr Leichtigkeit zu geben, die Widerstände zu erkennen, anzunehmen und diese dann loszulassen. Dann kommst du in den Fluss des Lebens. Dies alles verbunden mit der Herzenergie.

 

Rabih A. Karim

Die Gäste von Denys waren auch super und haben das Seminar so bereichert. Den Anfang machte Rabih A. Karim. Ich habe ihn schon auf Facebook verfolgt und mich auf ihn gefreut. Aus einem persönlichen Schicksalsschlag heraus hat er sich der Lebensrettung verschrieben. Und dies bringt er mit Warmherzigkeit und Humor auf die Bühne.

Mario Lüddemann, seines Zeichens Finanzexperte, hat uns inspiriert, einmal über den eigenen finanziellen Tellerrand zu schauen, um abzuchecken, ob da nicht noch mehr geht.

Die Frau unter den Speakern war Henriette Frädrich. Ihr wunderbarer Eingangssatz: „Iss die Pommes, kauf die Schuhe, buch die Reise“ kann das weibliche Leben so viel leichter machen.

Der Überraschungsgast des Seminars war Lorenzo Scibetta, der mal kurz vorbeigeschaut hat. Er wurde auf die Bühne geladen und hat uns unter anderem auch musikalisch unterhalten.

Ich kann sagen, es war wunderbar. Zwei Tage tolle Stimmung wie im Urlaub, tiefe und herzlich-warme Begegnungen, verändernde Übungen und auf jeden Fall: so viel Lust auf mehr davon!

Prädikat: Auf jeden Fall auch mal erleben. Zum Beispiel am 09.–10. November 2019 in Frankfurt.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.